WAS MAN NICHT ALLES SO HÖRT


 

ball "nachschauen" oder nicht?

 

wir sind davon überzeugt, dass man, wie bei allen anderen sportarten auch, den blick auf den getroffenen ball richten sollte. oder haben sie schon mal einen fußballer gesehen der beim elfmeterschießen nach dem treffer auf den elfmeterpunkt sah? wenn sie mitschauen, haben sie automatisch eine bessere gewichtsverlagerung und dadurch mehr schwung. natürlich ist das "nachschauen" auch gesünder bzw. rückenschonender, weil man eine aufrechte körperhaltung eher einnimmt.


 

"kopf unten lassen oder nicht"

wir sind davon überzeugt, dass sich der kopf beim golfschlag nicht rauf und runter, sondern im aufschwung nach rechts und im durchschwung nach links, bewegen sollte. würde man versuchen den kopf "unten" zu lassen riskiert man, dass der oberkörper stehen bleibt und daher die hände kollabieren. versuche also im durchschwung  größer, bis in die endposition, zu schwingen um die zentrifugalkraft der hände im durchschwung nicht zu unterbrechen. fazit-zitat: "der einzige kopf der im treffmoment unten bleibt, ist der schlägerkopf" - ronny schinnerl






 

GOLFSCHULE SALZBURG | weng 12 | 83404 ainring | deutschland | office@golfschulesalzburg.at |

ronny schinnerl +43 664 8164521 | maximilian wöss +43 699 11321034 | markus angerer +49 157 76398763 |